Zu Besuch bei guten Freunden

Historisches Marktreiben herrschte am Samstag in der tschechischen Gemeinde Hazlov. Unser Bild zeigt (von links): Arzbergs Bürgermeister Stefan Göcking, einen Ritter, Hazlovs Bürgermeisterin Lenka Dvořáková, dritten Bürgermeister Stefan Klaubert, einen Knappen und Stadtrat Manfred Pfeiffer.

Um den europäischen Gedanken mit Leben zu erfüllen, gehört es dazu, dass man sich gegenseitig besucht. Ein reger Austausch herrscht zwischen den Städten und Gemeinden der Brücken-Allianz Bayern-Böhmen und deren Kooperationspartnergemeinden sowohl auf deutscher als auch auf tschechischer Seite.

Für die Kinder gab es jede Menge Attraktionen und Vorführungen.

Am Samstag hat eine Delegation der Stadt Arzberg ihre Partner in der Tschechischen Republik besucht. Die erste Station war die traditionelle Kirmes in Hazlov. Die Stadt Arzberg ist in diesem Jahr der offizielle Projektpartner unter dem Titel „Arzberg na Hazlovké pouti“ („Arzberg auf der Kirmes in Hazlov“). Das Projekt wird von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Dispositionsfonds von Euregio Egrensis mitfinanziert.

Bürgermeisterin Lenka Dvořáková (rechts) begrüßte die Delegation um Bürgermeister Stefan Göcking (links).

Die Bürgermeisterin der Gemeinde Hazlov, Lenka Dvořáková, begrüßte die Delegation um Bürgermeister Stefan Göcking zu dieser grenzüberschreitenden Veranstaltung. Es gab für alle Besucherinnen und Besucher, vor allem für die Kinder, viel zu erleben und zu bestaunen. Neben der Eröffnung der Ausstellung „Mein Land auf den Wegen des Wandels“, bei der die Gemeinde Hazlov besonders die Neugestaltung des Mehrzweckspielplatzes hervorhob, gab es auch eine Prämierung der schönsten Gärten in der kleinen tschechischen Gemeinde. Siegerin war Bürgermeisterin Lenka Dvořáková mit ihrem blütenprächtigen Garten.

Die “Slavkover Feierlichkeiten” auf dem Marktplatz von Horní Slavkov.

Die zweite Station der kleinen Arzberger Reisegruppe war Horní Slavkov zu den “Slavkover Feierlichkeiten”. Bei bestem spätsommerlichen Wetter konnten die Besucher ebenfalls ein jahrmarktähnliches Treiben rund um den Marktplatz und den angrenzenden Festplatz der Arzberger Partnerstadt erleben.

Bei den Slavkover Feierlichkeiten trifft man immer wieder alte Bekannte aus der Partnerstadt.