Wo liegt Arzberg?

Arzberg liegt im grünen Herzen Europas

Arzberg liegt am südöstlichen Rand des Fichtelgebirgshufeisens, durchschnittlich 470 m über NN und zählt rund 6000 Einwohner. Zum wichtigsten Grenzübergang nach Tschechien sind es nur 4 km. Arzberg ist damit idealer Ausgangspunkt für Ausflüge nach Eger und in das berühmte Dreibädereck Karlsbad - Marienbad - Franzensbad. Die Stadt liegt im Tal der Röslau. Das beherrschende Bild des Ortes ist der Kirchberg mit der evangelischen Kirche, dem alten Pulverturm, dem ehemaligen Nachtwächterhaus und Resten der Kirchenburg-Festungsmauer. Als besonderer landschaftlicher Anziehungspunkt gilt das Naherholungsgebiet Feisnitz-Stausee. Arzberg wurde 1268 erstmals urkundlich erwähnt. Schon 1408 erhielt es durch den Burggrafen von Nürnberg das Stadtrecht. In früheren Jahrhunderten blühte hier der Eisenerzabbau. Alexander von Humboldt war in Arzberg 5 Jahre als Oberbergmeister tätig. Er gründete hier sogar eine Bergschule. Leinen- und Wollweberei, Büchsenschlosserei und Ofentöpfereien waren weitere markante Gewerbe der damaligen Zeit. Erzeugnisse der Büchsenschlosser Gesell und Ofentöpfer Stöhr sind noch heute in großen Museen zu finden. 1838 nahm eine neue wirtschaftliche Entwicklung durch die Porzellanherstellung ihren Anfang. Neben dieser Industrie sind hier eine Lebkuchenfabrik, eine Nagelfabrik - die älteste Bayerns -, Glasschmelzhafenfabrik, Steinbaubetriebe, Baugeschäfte, Holzbearbeitungsbetriebe und Wurst- und Fleischwarenherstellung ansässig.

In herrlicher Mittelgebirgslandschaft kann man in Arzberg relativ preiswert und ungestört von Lärm und Trubel seinen Urlaub verbringen. Alle Alters- und Interessengruppen, vom Ruhesuchenden bis zum Aktivurlauber werden im Angebot Arzbergs und seiner näheren Umgebung das für sie Passende finden. Arzberg liegt an der Hauptbahnlinie Nürnberg-Prag. Durch die grenzüberschreitenden Eilzüge besteht der Anschluss an das IC-Netz der Deutschen Bahn und tschechische Bahnnetz. Von der Bundesautobahn A9 liegt Arzberg nur zwischen 40 und 50 Kilometern entfernt oder über die gut angebundene A93 mit den Anschlussstellen Mitterteich, Marktredwitz und Thiersheim.


Mehr zu diesem Thema: