#FICHTELGEBIRGSLANDRAT

Am gestrigen Samstag wurde Holger Grießhammer mit 100% der Delegiertenstimmen zum Landratskandidaten für die Kommunalwahl am 15. März 2020 nominiert.

Die Freude über das Wahlergebnis ist groß beim SPD-Kreisvorsitzenden Jörg Nürnberger (links). Er war der Erste der Holger Grießhammer gratulieren durfte.

Weißenstadt – Am Samstag um 11.32 Uhr verkündet SPD-Kreisvorsitzender Jörg Nürnberger, was ohnehin alle erwartet haben: “Holger Grießhammer ist der Kandidat der SPD für das Amt des Landrats des Landkreises Wunsiedel.” Alle 26 Delegierten haben für Grießhammer gestimmt, jetzt feiern sie ihren Kandidaten mit anhaltendem Applaus im Stehen. Eine Formalie nur ist Nürnbergers Frage “Holger, nimmst du die Wahl an?” Mit einem fränkischen “Freilich” antwortet der neue Hoffnungsträger lachend. Dann wird er ernster, dankt “für das großartige Vertrauen”. Und verspricht: “Ich möchte meine Energie voll und ganz für den Landkreis einsetzen.”

Gratulation auch vom SPD-Ortsverein Arzberg (von links): Peter Gräf, Holger Grießhammer, Nicole Grießhammer, Markus Tröger und Stefan Klaubert.

Der 37-jährige Malermeister mit eigenem Betrieb, verheiratet und Vater von fünf Kindern, ist ein Aufsteiger in der SPD Fichtelgebirge. Im Jahr 2000 in die Partei eingetreten, wird er 2003 bereits Vorsitzender des Ortsvereins Weißenstadt und 2009 Kreisvorsitzender und stellvertretender Unterbezirksvorsitzender in Hochfranken (beides bis 2016). 2008 zieht er in den Stadtrat ein, wird auf Anhieb zweiter Bürgermeister. Seit 2009 ist er Mitglied im Kreistag. Seit Oktober 2018 ist er Bezirksrat, seine SPD-Kollegen wählen ihn gleich zum Fraktionsvorsitzenden.

Text-Quelle: frankenpost.de

Lesen Sie den kompletten Bericht auf frankepost.de…