Herzlich willkommen!

Schön, dass Sie auf unserer Seite sind!

Wir freuen uns sehr, dass Sie unseren Internetauftritt besuchen. Sie erfahren hier Interessantes über die SPD-Arzberg und finden Verweise zu den Organisationen und Gliederungen der SPD sowie Links zu örtlichen und überörtlichen Seiten. Wir halten Sie über unsere Aktivitäten auf dem Laufenden und berichten von aktuellen Ereignissen und Veranstaltungen in Stadt, Land und Bund.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit.

Ihr Stefan Klaubert
SPD-Ortsvereinsvorsitzender

 

17.01.2017 | Bundespolitik von SPD Hochfranken

SPD Hochfranken: Die NPD darf weiter hetzen - NPD Verbot gescheitert

 

Juristische Entscheidungen sind manchmal schwer zu begreifen und auch schwer nachvollziehbar.

So geht es sicher vielen Menschen beim ersten Blick auf die heutige Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, dass die NPD nicht verboten wird.

Die NPD ist der Inbegriff einer verfassungsfeindlichen, faschistischen, menschenverachtenden und damit höchst undemokratischen Partei. Warum soll diese Partei weiter ihre Ideologie so einfach und zum Teil mit Steuergeldern verbreiten dürfen?

Die NPD hat in unserer demokratischen Parteienlandschaft nichts zu suchen.

11.12.2016 | Unterbezirk von SPD Hochfranken

SPD Hochfranken: Unterbezirk Hochfranken geht gestärkt aus der bayerischen Listenaufstellung hervor

 
von links nach rechts Ulrich Scharfenberg, Jörg Nürnberger, Inge Aures und Klaus Adelt

Mit Platz 23 für den Neueinsteiger Jörg Nürnberger konnte der Unterbezirk Hochfranken einen aussichtsreichen Platz für die Bundestagswahl 2017 besetzen. Jörg Nürnbergers erste Reaktion auf seine Wahl: "Ich freue mich auf die kommenden Monate. In einem engagierten Wahlkampf werden wir unsere politischen Ziele und Forderungen deutlich machen. In Zeiten des Populismus werden wir mit den Menschen über ihre Ängste und Sorgen reden anstatt Ängste zu schüren." "Jörg Nürnberger ist ein hervorragender Kandidat für unsere Region, der bereits als Landratskandidat in Wunsiedel einen überzeugenden Wahlkampf geführt hat und als Kreistagsfraktionsvorsitzender hervorragend für unsere Region arbeitet," so Unterbezirksvorsitzender Ulrich Scharfenberg.

 

09.12.2016 | Kommunalpolitik von SPD Hochfranken

SPD Hochfranken: 1. Münchberger Januarkabarett

 

Die Münchberger SPD initiiert das 1.Münchberger Januarkabarett und geht damit neue Wege.
Politik und Kabarett – das passt einfach zusammen und daher entschied sich der Ortsverein dazu eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben zu rufen. Neben einem Wirtshausabend mit fränkischem Musikkabarett sollte es dabei auch eine große Veranstaltung mit bekanntem Kabarettisten in der Turnvereinshalle werden.

05.12.2016 | Kreisvorstand von SPD Hochfranken

SPD Hochfranken: SPD-Kreisparteitag mit Neuwahlen

 

Jörg Mielentz weiter an der Spitze der Hofer SPD

HOF - Um Bundes-, Landes, und Kommunalpolitik ging es in den Reden beim jüngsten Parteitag des SPD-Kreisverbands Hof. Die Mitglieder waren zusammengekommen, um den Vorstand des Kreisverbands zu wählen und ihre Standpunkte für politische und gesellschaftliche Fragestellungen zu diskutieren.

Der Parteitag bestätigte den Hofer Kreisvorsitzenden Jörg Mielentz einstimmig in seinem Amt. Auch wenn im letzten Jahr keine Wahlen zu bestreiten waren, konnte er einen umfangreichen und erfolgreichen Rechenschaftsbericht vorlegen. Sein Überblick zeigte, wie aktiv die SPD Hof im vergangenen Jahr war und weiterhin ist.

Als stellvertretende Kreisvorsitzende wurden Eva Döhla, Aytunc Kilincsoy und Florian Strößner in ihren Ämtern klar bestätigt. Neu in die Riege der Stellvertreter wurde Dilara Sacik gewählt. Die 23jährige Hofer Studentin ist neben ihrem Amt als Juso-Vorsitzende auch im Konvent der Hochschule Hof und im Landesvorstand der alevtischen Gemeinde in Bayern aktiv.

30.11.2016 | Lokalpolitik von SPD Hochfranken

SPD Hochfranken: Hofer SPD trauert um Hanne Bürk

 

Die Hofer SPD trauert um Hanne Bürk. Die Sozialdemokratie verliert durch ihren Tod ein aufrichtiges und engagiertes Mitglied. Hanne Bürk hat die Hofer SPD über viele Jahre entscheidend mitgeprägt.

10.11.2016 | Bundespolitik von SPD Hochfranken

SPD Hochfranken: Bund beteiligt sich an Sanierung der Glasschleif

 

Bund beteiligt sich an Sanierung der Glasschleif / 2,05 Millionen aus Sonderprogramm Denkmalschutz

Die Sanierung der Glasschleif in Marktredwitz kann mit finanzieller Unterstützung des Bundes in Angriff genommen werden. Wie Bundestagsabgeordnete Petra Ernstberger (SPD) in einer Pressemitteilung schreibt, habe der Haushaltsausschuss des Bundestages heute die entsprechenden Mittel freigegeben. Die Glasschleif ist somit in das „Denkmalschutz-Sonderprogramm“ aufgenommen, mit dem bundesweit 204 Denkmalschutzprojekte mit 70,5 Millionen Euro Bundesmitteln gefördert werden. Für die Glasschleif selbst sind 2,05 Millionen Euro vorgesehen.

Facebook

 

 

Im Deutschen Bundestag

Im Bayerischen Landtag

Aktueller Bürgerbote