Herzlich willkommen!

Schön, dass Sie auf unserer Seite sind!

Wir freuen uns sehr, dass Sie unseren Internetauftritt besuchen. Sie erfahren hier Interessantes über die SPD-Arzberg und finden Verweise zu den Organisationen und Gliederungen der SPD sowie Links zu örtlichen und überörtlichen Seiten. Wir halten Sie über unsere Aktivitäten auf dem Laufenden und berichten von aktuellen Ereignissen und Veranstaltungen in Stadt, Land und Bund.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit.

Ihr Stefan Klaubert
SPD-Ortsvereinsvorsitzender

 

16.07.2017 | Lokalpolitik von SPD Hochfranken

SPD Hochfranken: Hofer SPD trauert um Fitz Wurtzbacher

 

Die Hofer SPD trauert um Fritz Wurtzbacher. Die Sozialdemokratie verliert durch seinen Tod ein aufrichtiges und engagiertes Mitglied. Fritz Wurtzbacher hat die Hofer SPD über viele Jahrzehnte entscheidend mitgeprägt.

Fast 40 Jahre lang war Fritz Wurtzbacher Mitglied der SPD. Er war mit Unterbrechung fast 20 Jahre Mitglied im SPD-Kreisvorstand und viele Jahre Schriftführer im Ortsverein Münster-Krötenbruck. Einen Großteil seines ehrenamtlichen Engagements hat er der Hofer SPD gewidmet. So hat er in unzähligen Wahlkämpfen für die SPD gestritten, Veranstaltungen organisiert, sich bei Versammlungen klug und interessiert zu Wort gemeldet, ohne jemals selbst ein öffentliches Amt anzustreben. 

Fritz Wurtzbacher lebte die sozialdemokratischen Grundwerte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität in vorbildlicher Weise. Sein Wirken und seine Entschlossenheit für die Hofer Sozialdemokratie wird uns stets in Erinnerung bleiben. Bei allem ernsthaften Engagement war Fritz Wurtzbacher ein warmherziger und humorvoller Mensch. Seine Freundschaft wird uns fehlen. Wir gedenken seiner in Hochachtung und Dankbarkeit. Seinen Angehörigen sprechen wir unser aufrichtiges Beileid aus.

10.07.2017 | Lokalpolitik von SPD Hochfranken

SPD Hochfranken: Der 60plus – Vorstand Stadt Hof gratuliert Marianne Bailey zum 90. Geburtstag

 

Der 60plus - Vorstand Stadt Hof gratuliert Marianne Bailey zum 90. Geburtstag. Von links: Jolinde Drechsel, Heidemarie Darkow, Marianne Bailey, Uschi Narr, Dieter Darkow

06.07.2017 | Landespolitik von SPD Hochfranken

SPD Hochfranken: SPD Hochfranken geht gestärkt aus dem Bezirksparteitag der Oberfranken SPD hervor

 

Ulrich Scharfenberg, der hochfränkische SPD Vorsitzende erhielt auf dem Bezirksparteitag der SPD das beste Stimmergebnis bei den Stellvertretern und ist wie bisher der direkte Stellvertreter der wiedergewählten Bezirksvorsitzenden und parlamentarischen Staatssekretärin Anette Kramme aus Bayreuth Auch bei den Beisitzerwahlen schnitten die Bewerber aus Hochfranken hervorragend ab. Mit Jörg Mielentz (Hof/Stadt), Jörg Nürnberger und Heike Bock (Wunsiedel) sowie Sophia und Sebastian Fischer (Hof/Land) ist Hochfranken zukünftig im Bezirksvorstand vertreten.

03.07.2017 | Landespolitik von SPD Hochfranken

SPD Hochfranken: Klaus Adelt zum Busunglück auf der A9

 

Persönliche Stellungnahme

Dieses Busunglück auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees ist eine unfassbare schreckliche Katastrophe, die kaum in Worte zu fassen ist.
Meine Gedanken sind bei den Opfern, die urplötzlich und auf tragische Weise aus dem Leben gerissen wurden, bei den Verletzten sowie den Angehörigen, denen heute unvorstellbares Leid widerfahren ist. Ich wünsche Ihnen die notwendige Kraft, die sie brauchen.
Den Einsatz- und Rettungskräften vor Ort gilt mein ausgesprochener Dank. Ich muss mich nicht vor Ort davon vergewissern – ich weiß, dass sie trotz der traumatischen Ereignisse gewissenhaft ihrer Pflicht nachgehen und eine sehr gute Arbeit machen. Das hat unser aller Respekt verdient.
Mich macht dieser Unfall einfach nur fassungslos. Das ist ein tiefschwarzer Tag.

28.06.2017 | Kommunalpolitik

SPD-Arzberg fordert gerechtere Förderpolitik

 

Der Besuch der CSU-Kreistagsfraktion in Eger (siehe Frankenpost vom 7. Juni 2017) hat bei der SPD Arzberg für Diskussion gesorgt. Dies war Anlass dafür, auf die Situation der Gewerbegebiete in Arzberg und im Landkreis Wunsiedel aufmerksam zu machen.

ARZBERG. – Die Arzberger Sozialdemokraten sind sich sicher, auch auf den Arzberger Gewerbegebieten sowie allen anderen im Landkreis Wunsiedel könnten die gleichen Ansiedelungserfolge gelingen wie im nahegelegenen Eger. „Dazu haben wir uns die Frage gestellt: Warum investieren viele deutsche Unternehmen in Tschechien und nicht bei uns?“, so der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Stefan Klaubert. Die Antwort liege nicht in der günstigeren Ost-West-Lage oder der Verkehrsanbindung, sondern beim Lohnniveau und der Höhe der Fördersätze bei Ansiedelungen, so Klaubert weiter. Alle bayerischen Grenzregionen zur Tschechischen Republik haben das Problem, dass Tschechien EU Höchstfördergebiet ist. Dort können EU Betriebe maximal gefördert werden, was natürlich bei Neuansiedelungen entscheidend ist, sind sich die Arzberger Sozialdemokraten einig.

30.05.2017 | MdB und MdL von SPD Hochfranken

SPD Hochfranke: Stromtrasse: Adelt fordert Bürger auf sich einzubringen

 

Hof - Im Vorfeld der in Hof stattfindenden Antragskommission stattete TenneT-Manager Dr. Andreas Schieder dem Hofer SPD-Landtagsabgeordneten Klaus Adelt auf Einladung einen Besuch ab, um diesen aus erster Hand über den aktuellen Stand der geplanten Gleichstromtrasse SuedLink zu informieren.

Schieder erläuterte dem Abgeordneten dabei ausführlich, aus welchen Gründen TenneT die derzeit zur Diskussion stehenden Vorschlagskorridore in Betracht gezogen hat und welche Bewertungskriterien dem zugrunde liegen. Dabei machte er deutlich, dass die Korridore zwar einen Kilometer breit seien, die Trasse selbst werde am Ende aber lediglich eine Breite von 35 Meter umfassen, wovon wiederum nur 15 Meter in Betrieb sein werden. „Das sieht auf dem ersten Blick schlimmer aus als es in Wirklichkeit ist.“

Facebook

 

 

Im Deutschen Bundestag

Im Bayerischen Landtag

Aktueller Bürgerbote